Mediennews, Dezember 2007

Die Mediennews für Dresden vom Dezember 2007 finden Sie hier.

[21.12.2007] Dresden, Landespresseball Sachsen – Der Verein Landespresseball Sachsen e.V. hat seinen Vorstand neu gewählt: Vorsitzender ist weiterhin Ulf Mallek (Sächsische Zeitung), sein neuer Stellvertreter heißt Rolf Garmhausen (MDR). Schatzmeister ist Michael Schneider (Leipziger Volkszeitung). Der Landespresseball 2008 ist für den 19. April im Dresdner Residenzschloss geplant (Quelle: sz-online.de).

#

[21.12.2007] Leipzig, MDR – Andrea „Kiwi“ Kiewel moderiert künftig nicht mehr das MDR-Talkformat Riverboat. Der MDR trennte sich von Kiewel, nachdem bekannt geworden war, dass Kiewel mehrfach Schleichwerbung für „Weight Watchers“ gegen Honorar gemacht hatte. Auch das ZDF beendete die Zusammenarbeit mit Kiewel für das Format „Fernsehgarten“ (Quelle: spiegel.de).

#

[21.12.2007] Landesmedienanstalten Mitteldeutschlands – Die drei Landesmedienanstalten Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben erneut den Rundfunkpreis Mitteldeutschland ausgeschrieben. Beiträge können bis zum 31. März eingereicht werden, die Preisverleihung ist für den 30. Mai 2008 in Dresden vorgesehen (Details und Quelle: slm-online.de).

#

[21.12.2007] Dresden, Säschsische Zeitung – Angela Harms, 37, Vertriebsleiterin von „Sächsischer Zeitung“ und „Morgenpost“, wechselt zum 1. Februar zur Verlagsgruppe Rhein Main in Mainz. Dort übernimmt sie die Leitung der Abteilung Lesermarkt (Quelle: bdzv.de).

#

[02.12.2007] Presseschau – Große Medienpräsenz hat Matthias Rolle, der in seinem Blog hungerloehner.de täglich seine Sicht als Geringverdiener aufschreibt. „Reporter vom ZDF, RTL, vom ‚Sachsenspiegel‘ des NDR und vom Nachrichtenmagazin ‚Spiegel‘ wollten mit ihm reden, über sein Leben berichten“, schreibt die Sächsische Zeitung Überschrift: „Chronist der Niedriglöhner„.

#

[02.12.2007] Dresden, City Management Dresden – City Managerin Elena Wiezorek gibt zum Ende des Jahres ihren Posten auf. Sie tritt ein Doktoranten-Stipendium an. Ihre Nachfolge ist noch nicht geregelt (Quelle: sz-online.de).

#

[02.12.2007] Leipzig, MDR – Streit um MDR-Gesicht Escher: Der MDR will den Vertrag mit der Kölner Produktionsfirma creatv über die Sendung „Ein Fall für Escher“ nach Dezember nicht erneuern. Statt dessen soll ab 3. Januar die Sendung mit dem neuem Titel „Escher“ und verändertem Konpzept laufen. Allerdings steht Escher wohl auch über Dezember hinaus weiter bei creatv unter Vertrag – worüber jetzt ein heftiger Streit entbrannt ist (Quelle: sz-online.de).

#

[02.12.2007] Dresden, Hochlandkurier – Mit einem Brief hat der regierende Bürgermeister Lutz Vogel den Ortsvorsteher Schönfeld-Weißigs, Hans-Jürgen Behr (CDU), aufgefordert, das von der Stadt geförderte Blatt nicht zur politischen Meinungsäußerung zu mißbrauchen. Anlass ist ein Artikel von Behrs Vize-CDU-Ortsvorsteher über ein von Behr moderiertes Extremismus-Forum (Quelle: sz-online.de).

Weitere Artikel des Autors

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>