Die Kulturredaktion der „Sächsischen Zeitung“ bloggt

Eine kleine Sensation ist es ja schon: Die alterwürdige „Sächsische Zeitung“ wagt tatsächlich das Experiment und startet ein eigenes Blog, genauer: ein Kultur-Blog. Unter sz-kultur.de sind bereits die ersten zwei, allerdings sehr kurzen Beiträge zu finden – offenbar ist die Autorin Christina Wittich auf dem Stadtfest unterwegs und hat sich vor dem Konzert von Peter Fox umgesehen.

Das Blog ist auch hochoffiziell in der Zeitung erwähnt. Unter der Überschrift „Die Kulturredaktion im Internet“ heißt es: „Ein Blog ist eine Art Tagebuch im Internet. Es ist aktuell, schnell und interaktiv. Hochkultur und Niedrigkultur und Popkultur und auch vollkommen uncoole Kultur finden dann ab heute auf www.sz-kultur.de ihren Platz.“

Ein spannendes Experiment, aus dem sich viele Fragen ergeben. Weiterlesen