Presseclub Dresden: Programmänderung für den 7. Juni 2010

Liebe Presseclubmitglieder,

der Termin mit Kerstin Böttger, Geschäftsführerin von Elb-TV, muss leider verschoben werden. Der Grund sind technische Schwierigkeiten, die den Sendestart weiter verzögern.

Bettina Klemm konnte kurzfristig einen tollen Ersatz organisieren:

Jurek Schwarz, Direktor des Hotel NH Dresden Altmarkt, führt den Presseclub eine gute Stunde durch die Baustelle des Hotels, das im Sommer als Vier-Sterne-Haus eröffnet. Wir können uns u. a. Musterzimmer ansehen und den Abend bei einem Gläschen beschließen.

Wir treffen uns um 20:00 Uhr an den Baucontainern am Altmarkt, wo die blaue Fahne weht.

Freundliche Grüße

Ihr Vorstand

Stefan Mothes: „Niemand traute sich richtig an das Thema Sport heran“

mothes

Seit Anfang Juni erscheint das regionale Sportmagazin „Pulstreiber“ aus Dresden mit einer eigenen Ausgabe in Leipzig. Insgesamt 25.000 Hefte sind dort an über 400 Verteilstellen erhältlich, die erste Ausgabe hat 52 Seiten. Künftig erscheint „Pulstreiber Leipzig“ wie auch die Mutterausgabe in Dresden alle zwei Monate.

Das lokale Sport-Magazin wird von Stefan Mothes und Stefan Brock herausgegeben. Die beiden produzieren die Zeitschrift für Dresden bereits seit Mitte 2008 und wollen damit eine Plattform für den lokalen Sport abseits der großen Vereine schaffen. Im Januar thematisieren wir hier im Blog schon mal das provokante Titelthema der Zeitschrift mit dem Titel: „Lebendig begraben? Der Dresdner Sport wehrt sich gegen seinen Tod!“

Wir haben Stefan Mothes (Foto) am 2. Juni 2010 zum Skype-Interview gebeten und zur Leipzig-Ausgabe befragt.

[11:48] Peter Stawowy: „Pulstreiber“ ist als lokales Sportmagazin für Dresden gestartet. Wieso jetzt die Expansion nach Leipzig?
[11:58] Stefan Mothes: In Dresden wurde der PULSTREIBER ins Leben gerufen, da eine Stadt mit rund einer halben Million Einwohner einfach eine eigene Plattform für den Sport braucht. In Dresden sind wir die einzigen, die diesen Bedarf abdecken. In Leipzig herrschen ähnliche Voraussetzungen. Ein hohe Nachfrage, aber niemand traute sich richtig an das Thema Sport heran. Dabei ist Leipziger im Vergleich sicher noch sportlicher als es Dresden ist.

[12:00] Peter Stawowy: Gibt es in Leipzig eine eigene Redaktion? Weiterlesen