LPK Sachsen: Zitat, Foto und Überschrift des Jahres

Lesehinweis: „Die 300 Gäste des Sommerfestes der Landespressekonferenz Sachsen haben am Mittwochabend entschieden: Sie kürten einen Spruch von Antje Hermenau, Fraktionschefin der Grünen im Landtag, zum besten Politikerzitat das Jahres“, heißt es heute in der „Sächsischen Zeitung“ unter dem Titel: „Journalisten küren freche Sprüche und flotte Fotos„.

In dem Beitrag sind auch das Foto (von AP-Fotograf Matthias Rietschel) und die Schlagzeile des Jahres („Mopo“) zu finden.

Zur Live-Berichterstattung von der Geiselnahme bei „H&M“ in Leipzig

hm_twitter

Das Internet verändert die Berichterstattung: Zur Stunde ist das am Beispiel der Geiselnahme in der „H&M“-Filiale in Leipzig bestens zu beobachten. Die LVZ-Online-Redaktion beispielsweise twittert und aktualisiert ihren Bericht auf LVZ-Online immer wieder. Der Twitter-Nutzer Konstantin Winkler (@konni, laut seiner Twitter-Biografie u.a. Journalist bei 90elf) schreibt seine Tweets direkt von dem Tatort (s. Bild oben). Auch andere Twitter-Streams bieten aktuelle Informationen, etwa @heldenstadt und das Kabarett Sanftwut (@sanftwut).

Aber will man das alles so genau wissen? Und wo sind die Grenzen der Berichterstattung? Das Lokal-TV Leipzig Fernsehen geht noch einen Schritt weiter: Weiterlesen

20 Jahre DJV Sachsen: großes Jubiläumswochenende

Der Sächsische Journalistenverband DJV feiert am kommenden Wochenende in Leipzig seine Gründung vor genau 20 Jahren. Das Festprogramm startet am 19. Juni (Samstag) um 10 Uhr mit einer Mitgliederversammlung. Um 17 Uhr lockt die Podiumsdiskussion „Strafrecht versus Pressefreiheit“ in die LVZ-Kuppel. „Fest zugesagt haben Medienprofessor Michael Haller, der Dresdner Strafverteidiger Ulf Israel, Katrin Saft als Sachsens DJV-Vertreterin im Deutschen Presserat sowie Ulrike Kaiser als stellvertretende DJV-Bundesvorsitzende. Sergej Lochthofen moderiert die Veranstaltung, die auch per Lifestream in Internet übertragen werden soll“, heißt es dazu im Blog des DJV Sachsen.

Die Programmpunkte für den Sonntag, den 20. Juni 2010 sind: Weiterlesen

Lesehinweis: „Das ist noch Journalismus, würde ich denken.“

Lesehinweis: Das Medienmagazin „ZAPP“ berichtet unter dem Titel „Wie ein Privat-Radio bei Gewinnspielen seine Hörer täuscht“ über den Sender BB Radio, der in Berlin und Brandenburg zu hören ist. In der Geschichte kommt Udo Niehoff, Geschäftsführer des Tourismusverband Sächsisches Elbland, zu Wort:

Udo Niehoff: „Das ist noch Journalismus, würde ich denken. Weil, gerade deswegen haben wir uns auch versucht, mit den Radiosendern zu engagieren. Dass die Radiosender halt uns sprechen lassen und vornehmlich, dass wir unsere Region selbst vorstellen können.“
Frage Reporter: „Aber das hätten die ja wahrscheinlich nicht gemacht, wenn Sie nicht bezahlt hätten, oder?“
Udo Niehoff: „Ja, sicherlich, das ist richtig.“

Presseclub-Exkursion: erste Einblicke ins NH Hotel am Altmarkt

<em>Voransicht der Lobby</em>

Als letzten Termin vor der Sommerpause führte NH-Direktor Jurek Schwarz die Mitglieder des Presseclubs durch sein künftiges Haus am Altmarkt. Ab 1. August wird Schwarz hier die ersten Gäste empfangen, noch ist es eine Baustelle. Glas und viel Licht seien das Konzept für das neue NH-Hotel. NH stehe übrigens als Abkürzung für Navarra-Hotels. In der spanischen Stadt wurde 1978 das erste Hotel gegründet. Daraus entstand die drittgrößte Business-Hotelgruppe in Europa. Sie betreibt derzeit 398 Hotels mit insgesamt 60.605 Zimmern in 24 Ländern.

In Dresden gibt es übrigens bereits ein NH-Hotel an der Hansastraße. In ihm war der heute 33-jährige Schwarz zweieinhalb Jahre lang Direktor. Zurück zum Altmarkt: Hier ist alles minimalistisch, edel und schlicht, erklärt Schwarz. Es sei wie Weihnachten, immer gebe es etwas Neues zu entdecken, sagt der gebürtige Berliner. Von den Zimmern mit den großen Fenstern und bequemen Fensterbänken lasse sich der Altmarkt gut betrachten. Schwarz stellt sich schon das Getümmel zum Striezelmarkt vor.

Seit Mitte Januar erfolgt der Innenausbau. Weiterlesen

Video zum Wochenende: „CoWorking in Dresden @CoOrpheum“

CoWorking in Dresden @ CoOrpheum from Maxp on Vimeo.

Endlich mal wieder ein Video zum Wochenende: Da hat sich eine kleine Truppe von Freiberuflern mit viel Enthusiasmus und noch mehr Ideen einen Raum unter den Nagel gerissen, um mitten in der Neustadt einen sogenannten CoWorking-Space aufzubauen. Was das ist, CoWorking? Das erklärt das Video selbst.

Wer mehr zum Thema wissen will, lese auch diesen Artikel bei deutsche-startups.de: „Coworking Boom im Lande – Die Professionalisierung einer Bewegung„.

Stadt wird interaktiv: „Dresdner Debatte“ zum Neumarkt gestartet

debatte

Seit heute (8.6.2010) ist sie online: die Internetseite dresdner-debatte.de. Zum Auftakt „der ersten Online-Bürgerbeteiligung der Stadt Dresden“ lädt Oberbürgermeisterin Helma Orosz die Dresdner ein, über die Entwicklung des Neumarktes zu diskutieren. Die „Dresdner Debatte“ ist auch bei Twitter (@DresdnerDebatte) zu finden – ein Facebook-Profil fehlt allerdings bislang. Dafür gibt es die Möglichkeit, sich für einen Newsletter anzumelden.

Parallel zum Start der Webseite öffnet am Nachmittag um 14 Uhr erstmals eine „Info-Box“ auf dem Neumarkt. Dort können einen Monat lang alle Dresdner Bürger und Besucher ihre Meinung persönlich im Gespräch mit den Mitarbeitern des Stadtplanungsamtes über die Entwicklung des Neumarkts diskutieren. Die Box ist wochentags immer von 14 bis 18 Uhr besetzt. Gleichzeitig ist auf der Webseite jede Menge Informationsmaterial zum Neumarkt zu finden.

Das Angebot Dresdner Debatte ist von der Berliner Agentur Zebralog, die auch die Moderation auf der Seite übernimmt, realisiert worden; die optische Umsetzung lag in den Händen der Dresdner Agentur Sandstein.

Montag 7.6. ist Presseclubtag

Liebe Presseclubmitglieder,

Jurek Schwarz, Direktor des Hotel NH Dresden Altmarkt,

führt den Presseclub am heutigen Montag durch sein künftiges Haus. Das Hotel, das an der Stelle des früheren Kaufhauses Renners entstanden ist, wird am 1. August als Vier-Sterne-Haus eröffnet. Wir treffen uns um 20 Uhr an den Baucontainern am Altmarkt, wo die blaue Fahne weht. Lesen Sie zum NH Dresden Altmarkt auch den Bericht bei dnn-online.de: „Ein erster exklusiver Blick ins neue Vier-Sterne-Hotel am Altmarkt„.

Da der ursprünglich angekündigte Termin mit Frau Böttger verschoben werden muss, sind wir sehr froh, dass Herr Schwarz uns kurzfristig eingeladen hat. Nach dem Rundgang durch das Haus werden bei einem Gläschen noch Fragen beantwortet.

Mit freundlichen Grüßen

Vorstand Presseclub Dresden

Dresden ist Gastgeberstadt der 3. Deutsch-Polnischen Medientage

medientage

Quelle der folgenden Meldung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Dresden; Dank an Sabine Mutschke für den Hinweis!

Die Landeshauptstadt Dresden ist in diesem Jahr erstmals Gastgeberstadt der vom 7. bis 9. Juni stattfindenden Deutsch-Polnischen Medientage, die unter dem Motto „Deutschland und Polen – Partner im Osten“ über 400 Politik- und Medienvertreter aus beiden Nationen in Dresden zusammenführen werden.

Oberbürgermeisterin Helma Orosz empfängt alle Teilnehmer und Gäste mit einem Begrüßungsabend am 7. Juni im Dresdner Rathaus. Weiterlesen