Stiftung Presseclub Dresden

Nach einem Beschluss der Mitgliederversammlung des Presseclub Dresden e.V. am 23.04.2001 erfolgte nach Abstimmung der notwendigen Regularien die Gründung der

Stiftung Presseclub Dresden,

die mit Bescheid des Regierungspräsidiums Dresden vom 24.10.2001 genehmigt und in das Stiftungsverzeichnis eingetragen wurde.

Als Stiftungszweck werden in der Satzung die Förderung des Gedenkens der Toleranz, der Humanität und der Völkerverständigung sowie die Förderung des journalistischen Nachwuchses benannt.
Der wesentliche Stiftungszweck wird insbesondere auf der Grundlage der Satzung des Erich Kästner-Preises durch die alljährliche Vergabe des Erich Kästner-Preises des Presseclub Dresden e.V. verwirklicht.

Der Erfüllung des Stiftungszweckes dienen die Erträge aus dem Stiftungsvermögen, während der Grundstock ungeschmälert zu erhalten ist.Die Erträge aus dem Vermögen bilden sich durch qualifizierte Geldanlage, im Übrigen durch Zuwendungen oder Spenden Dritter.
In diesem Zusammenhang ist die Stiftung zur Erfüllung ihres Stiftungszweckes, zunächst der wirtschaftlichen Absicherung des Erich Kästner-Preises von jährlich 10.000 Euro dankend an Unterstützer interessiert.

Der Vorstand der Stiftung berichtet dem Presseclub Dresden e.V. als Stifter, einmal jährlich über die Aktivitäten der Stiftung sowie über die aktuelle Vermögenslage.

Aktuell wurde der Vorstand am 24.11.2014 gewählt. Damit wird die Stiftung vertreten durch:

Andreas Schulz
andreass750@gmail.com,

und

Jürgen Eckoldt
ecko.dd@gmail.com