Erich-Kästner-Preis 2004 geht an Hans-Joachim Genscher

Hans-Dietrich Genscher Am Sonntag, dem 4. Juli 2004, verlieh der Presseclub Dresden auf Schloß Albrechtsberg den Erich Kästner-Preis 2004 an Hans-Dietrich Genscher. Die Laudatio hielt der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Prof. Dr. Georg Milbradt.

Hans-Dietrich Genscher erhielt diese Auszeichnung als besondere Anerkennung seiner Leistungen um die deutsche Einheit sowie zur europäischen Entspannungspolitik. In seiner Laudatio forderte der sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt, das Engagement Genschers als Vorbild zu sehen. Er lobte den ehemaligen Außenminister als „deutschen Patrioten im besten Sinne des Wortes“.

Hans-Dietrich Genscher freute sich über die vielen lobenden Worte, aber vor allem über diesen Preis. Seit seinen Kindertagen fühle er sich zu den Werken von Erich Kästner hingezogen, sagte Genscher. Von ihrer Aktualität hätten sie selbst heute nichts verloren.

Weitere Artikel des Autors

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>