Süddeutsche Zeitung zum „Sachsensumpf“

„Während die Staatsanwaltschaft darauf wartete, Akten in die Hand zu bekommen, wurde Journalisten bergeweise Material zugespielt“, schreibt die Süddeutsche Zeitung am 9. Mai 2008 unter dem Titel „Haltlose Gerüchte – üble Anschuldigungen„.

Weitere Artikel des Autors

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>