Volker Schwarzenberg verlässt Energy Sachsen

Wechsel an der Spitze von Energy Sachsen: Der langjährige Geschäftsführer Volker Schwarzenberg verlässt den Sender zum Ende des Jahres. Seine Nachfolge übernimmt Christopher Franzen, der die Geschäfte von Hauptgesellschafter Frank Otto führt. Schwarzenberg geht laut Mitteilung auf eigenen Wunsch.

In der Pressemitteilung des Senders wird er wie folgt zitiert: „Es ist der logische Schritt für mich. Ich bin damals angetreten, um die Zukunft des Senders zu gestalten und ihn wirtschaftlich auf sichere Beine zu stellen. Nach dem Umzug 2006 ist nun auch die Integration in das Sendezentrum am Leipziger Markt abgeschlossen und mit Thomas Wetzel führt unser Wunsch-Programmdirektor den Sender. Damit sind meine Aufgaben de facto abgeschlossen.“

Wohin es Schwarzenberg als nächstes zieht, ist derzeit noch nicht bekannt.

Nachtrag: Beim Blog farbfernsehen.tv gibt es einige Insider-Einschätzungen zum Wirken von Volker Schwarzenberg. Titel: „Energy Sachsen Geschäftsführer geht„.

Weitere Artikel des Autors

2 Antworten to “ Volker Schwarzenberg verlässt Energy Sachsen ”

  1. […] Wörtlich zitiert er Nico Nickel, Pressesprecher der mir Marketing im Radio GmbH: “Ja, es stimmt, dass mit einigen Personen für das kommende Jahr nicht mehr geplant wird.” Im dem Artikel wird namentlich Stefan Große genannt, bislang Sidekick von Energy-Moderatorin Freddy – die Personalie taucht auch bei radioszene.de im Ticker auf, allerdings deutlich als Gerücht benannt. Der Blog farbfernsehen.tv nennt (ohne Quellenangabe) die Chefredakteurin Nadine Friedel sowie die Assistentin der Geschäftsführung. Erst im Oktober hatte der langjährige Geschäftsführer Volker Schwarzenberg den Sender verlassen. […]

  2. […] Sat.1. Ungewiss ist, wohin es Thomas Wetzel zieht – der verlässt den Sender laut Geschäftsführer Christopher Franzen auf eigenen […]

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>