Klaus-Peter Johanssen: Wie kommuniziert man in der Krise?

Der Förderverein des IfK und das Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden selbst laden für Donnerstag, den 4. Dezember zu einem spannenden Vortrag in den Vortragssaal der Sächsischen Landesbibliothek (SLUB). Es spricht der Kommunikationsprofi Klaus-Peter Johanssen, Geschäftsführender Gesellschafter von Johanssen + Kretschmer, zum Thema Krisenkommunikation.

In der Ankündigung (PDF) heißt es: „Im Vortrag ‚Krisenkommunikation als Teil der strategischen Unternehmenskommunikation‘ berichtet Klaus-Peter Johanssen über seine Erfahrungen, die er unter anderem beim Unternehmen Shell während der Brent-Spar-Krise sowie in zahlreichen Strategie- und Beratungsmandaten für Unternehmen, Parteien und anderen Organisationen gesammelt hat. Dabei hat sich Klaus-Peter Johanssen einen Namen als erfolgreicher Krisenkommunikator gemacht.“

Der Förderverein und das IfK laden die Mitglieder des Presseclub Dresden ganz herzlich zu diesem Termin ein.

Ein Gedanke zu „Klaus-Peter Johanssen: Wie kommuniziert man in der Krise?

  1. Pingback: Termine Presseclub Dresden / Änderung für den 15. Dezember

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.