MDR: mehr TV-Produktionen aus Dresden

Der MDR produziert seit Januar 2009 die Sendung „Kripo Live“ im Landesfunkhaus Sachsen in Dresden. Die Sendung mit Moderatorin Birgit von Derschau werde ab Januar im neuen virtuellen Studio in Dresden hergestellt, teilte der Sender Ende Dezember mit. Hintergrund für die Entscheidung ist das neue Studio im Landesfunkhaus, dass seit Juli 2008 in Betrieb ist: Alle benötigten Dekorationen und Illustrationen kommen hier aus dem Rechner.

Damit ist das Studio auch für ARD-Produktionen interessant. So wird die ARD-Sendung „Geheimnis Geschichte“ mit Moderator Thomas Kausch ebenfalls im MDR-Studio im Landesfunkhaus Dresden produziert. „Dadurch gewinnt Dresden als Medienstandort neue Bedeutung“, sagt Thomas Reiche, Fernsehchef im Landesfunkhaus Sachsen in der Mitteilung.

Mehr Infos und Hintergründe zum Studio finden sich auf den Seiten des Defra Newsletters. Dort ist ein Artikel und ein Videobeitrag über das Studio zu finden, Titel: „‚SachsenSpiegel‘-Dekoration auf CD„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.