Acht Fragen an: Jan Vogler, Intendant der Dresdner Musikfestspiele

Am kommenden Montag, den 18. Mai, dürfen wir Jan Vogler, Intendant der Dresdner Musikfestspiele, im Presseclub begrüßen. Den größten Teil der Arbeit für die 32. Dresdner Musikfestspiele (20. Mail bis 7. Juni) dürfte der bekannte Cellist in seiner Funktion als Intendant dann hoffentlich schon gestemmt haben. Die Musikfestspiele mit dem Motto „Neue Welt“ werden immerhin in den kommenden Wochen mit 41 Konzerten an 20 Veranstaltungsorten das kulturelle Stadtbild prägen (Quelle: klassik.com).

Wir allen unseren Clubgästen haben wir auch dem 45-Jährigen gebürtigen Berliner, der auch als künstlerischer Leiter des Moritzburg Festivals arbeitet und derzeit außerdem amtierender Grünkohlkönig Dresdens ist, unsere „Acht Fragen an…“ vorgelegt.

Acht Fragen an Jan Vogler, Intendant der Dresdner Musikfestspiele

Ihr Motto: Musik kann die Welt verändern.

Ihr Vorbild: Felix Mendelssohn

Welche drei Worte umschreiben Sie am Besten? Aufgeben gibt’s nicht

Andere sagen über Sie:
Da müssen sie die „Anderen“ fragen…

Was ist für Sie momentan das größte Problem in unserer Gesellschaft? Zu wenig Investition in Bildung

Was wollen Sie unbedingt in diesem Leben noch machen? Marathon laufen

Was langweilt Sie? lange Sitzungen…

Mit wem würden Sie am liebsten unter einem Apfelbaum sitzen?
Mit meiner Familie und guten Freunden

Mehr über Jan Vogler erfahren Sie auf seiner Webseite. Wir freuen uns auf einen spannenden Clubabend am 18. Mai 2009.

Ein Gedanke zu „Acht Fragen an: Jan Vogler, Intendant der Dresdner Musikfestspiele

  1. Pingback: Montag 18.5. ist Presseclubtag / Anmeldung für Offiziersschule des Heeres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.