„Sächsische Zeitung“ und „DNN“ erhöhen Preis (Update)

Die „Sächsische Zeitung“ erhöht zum 1. August den monatlichen Abo-Preis um 1 Euro. Am Kiosk kostet eine Ausgabe dann von Montag bis Donnerstag 1,10 Euro und Freitag und Samstag 1,20 Euro. In der Meldung in der Print-Ausgabe von heute mit dem Titel „In eigener Sache“ heißt es, dass Kunden, die für das Quartal oder das ganze Jahr bezahlt haben, noch beim alten Preis bleiben.

Zur Begründung schreibt die „SZ“: „Liebe Leserin, lieber Leser, zum Jahresanfang 2009 sind die Papierkosten für die Herstellung der Sächsischen Zeitung um sieben Prozent gestiegen, und leider hält diese Tendenz an. Auch die Ausgaben für Energie wuchsen weiter.“

Auch im Vorjahr und im Jahr zuvor hatte es im August eine Preiserhöhung um 1 Euro gegeben. Und wieder gibt es eine Hotline für Fragen: 01802-328 328.

Update: Auch die „DNN“ (als Ableger der „LVZ“) hebt ihren Preis an, wie einer Meldung vom 21. Juli (heute) zu entnehmen ist. Die „DNN“-Einzelausgabe kostet ab 1. August dann 0,90 Euro statt wie bisher 0,80 Euro, das Abo steigt auf 19,80 Euro im Monat. Bei der „DNN“ klingt die Begründung ähnlich: „Liebe Leserinnen, liebe Leser, die allgemeinen Kostensteigerungen bei Abgaben und Steuern, Energie und Tarifen, in Produktion und Vertrieb machen es leider erforderlich, den Bezugspreis unserer Zeitung zu erhöhen.“

Weitere Artikel des Autors

2 Antworten to “ „Sächsische Zeitung“ und „DNN“ erhöhen Preis (Update) ”

  1. Auch die DNN haben ihre Preise „angepasst“! Die DNN kostet demnach bald 90 anstatt 80 ct! Zu lesen in der gestrigen (oder heutigen) DNN – unter ähnlichem Titel vgl. SZ.

  2. Danke für den Hinweis,

    habe die Meldung soeben aktualisiert!

    MfG

    P. Stawowy

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>