„SPIESSER“: Weniger Auflage, mehr Ausgaben, neuer Redaktionsleiter

„SPIESSER – die Jugendzeitschrift“ erscheint künftig häufiger, dafür aber mit weniger Auflage. Gleichzeitig verändert sich das Papier und das Format. Der Branchendienst dwdl.de schreibt unter dem Titel: „‚Spiesser‘ 2010: Weniger Exemplare, mehr Ausgaben“ (Meldung vom 10.12.2009):  „‚Spiesser‘ wird künftig auf leicht glänzendem 52 Gramm-Papier im Rollenoffsetdruckverfahren erstellt. Mit den Abmessungen von 217 x 305 Millimeter bekommt das Heft zudem ein neues Format, bei dem der weiße Rand um den Satzspiegel entfällt.“

In der Pressemitteilung der Spiesser GmbH heißt es: „Den Veränderungen entsprechend werden auch die Anzeigenpreise für 2010 nach unten angepasst. Der Listenpreis für die 1/1-Seite 4c bei bundesweiter Belegung der Jugendzeitschrift liegt künftig bei 37.900 Euro.“

Veränderungen gibt es außerdem in der Mitarbeiterliste: Margarethe Grambow, Anfang des Jahres als Redaktionsleiterin Online gestartet, ist jetzt als Redakteurin aufgelistet. Redaktionsleiter Online ist jetzt Christoph Brammertz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.