Lesehinweis: „Das ist noch Journalismus, würde ich denken.“

Lesehinweis: Das Medienmagazin „ZAPP“ berichtet unter dem Titel „Wie ein Privat-Radio bei Gewinnspielen seine Hörer täuscht“ über den Sender BB Radio, der in Berlin und Brandenburg zu hören ist. In der Geschichte kommt Udo Niehoff, Geschäftsführer des Tourismusverband Sächsisches Elbland, zu Wort:

Udo Niehoff: „Das ist noch Journalismus, würde ich denken. Weil, gerade deswegen haben wir uns auch versucht, mit den Radiosendern zu engagieren. Dass die Radiosender halt uns sprechen lassen und vornehmlich, dass wir unsere Region selbst vorstellen können.“
Frage Reporter: „Aber das hätten die ja wahrscheinlich nicht gemacht, wenn Sie nicht bezahlt hätten, oder?“
Udo Niehoff: „Ja, sicherlich, das ist richtig.“

Weitere Artikel des Autors

Eine Antwort to “ Lesehinweis: „Das ist noch Journalismus, würde ich denken.“ ”

  1. Die Initiative FAIR RADIO fordert in einer Mailaktion an die Medienanstalt Berlin-Brandenburg jetzt eine eingehende Untersuchung der Vorwürfe.
    Unterzeichnen kann man auf der Internetseite.

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>