Lohengrin verzaubert Presseclub

Christian Mühne und Presseclub-Mitglieder„Wer heute nicht hier war, hat etwas sehr Schönes versäumt“, schwärmt Presseclubmitglied Karsten Schlinzig und gibt damit die Stimmung aller neugierigen Kollegen wieder, die sich von Musikwissenschaftler Christian Mühne fast zwei Stunden lang durch die ausgezeichnete Sammlung im Lohengrinhaus und im Graupaer Schloss führen ließen. Gemeinsam mit dem Freistaat hat die Stadt Pirna 5,7 Millionen Euro in das Kulturwerk investiert. Kräftige Unterstützung erfuhren sie von der Kunststiftung der Ostsächsischen Sparkasse und vom eigenen Förderverein. Nach neuesten museumspädagogischen Gesichtspunkten inzenierte Kurator Michael Hurshell eine bilderreiche informative Ausstellung mit Animationseffekten, welche, verbunden mit einem reichhaltigen Veranstaltungsprogramm, seit ihrer Eröffnung im Wagnerjahr einen enormen Besucherzustrom erfährt.
Am 15. September, 19 Uhr spielt im Jagdschloss das Klavier-Duo Yaara Tal und Andreas Groethuysen, am 29. September geben Bariton Christoph Pohl und Pianist Tobias Trampen daselbst einen Liederabend. Informationen unter www.wagnerstaetten.de.

Text und Foto: Roland Fröhlich

Weitere Artikel des Autors