Neues Medienmagazin für Sachsen – Der Funkturm ist erschienen

 

Funkturm-Cover-klein

Er hat es gewagt – unser langjähriges Presseclubmitglied Peter Stawowy ist unter die Verleger gegangen. Am 10. Dezember ist sein Magazin Funkturm erschienen.

Auf 100 Seiten widmet er sich mit seinem Team Medienthemen aus Sachsen. Mit Interviews, Portraits und Umfragen ist das Magazin bunt gemischt. Der Leser erfährt etwa, wie es um das Verhältnis von Journalisten und Pressesprechern bestellt ist, welche Blogs das Land zu bieten hat und warum der MDR sich im Wandel befindet. Der Funkturm bietet außerdem Interviews mit dem ehemaligen Medienminister Johannes Beermann, dem Geschäftsführer der Freien Presse Ulrich Lingnau und der MDR-Intendantin Karola Wille.
Für Auflockerung sorgen unterhaltsame Schmankerl, wie das sächsische Medienquartett oder die Geburts- und Todesanzeigen aus der sächsischen Medienlandschaft.

Der Funkturm ist die logische Print-Konsequenz des Blog Flurfunk Dresden, das Peter Stawowy seit 2010 betreibt. Das Heft kostet 8 Euro und ist vorerst einmalig mit einer Auflage von 2500 Exemplaren erschienen – Fortsetzung nicht ausgeschlossen!
Wer sich selbst ein Bild vom Funkturm machen will, wird hier fündig.

Weitere Artikel des Autors