Mediennews, August 2007

Die Mediennews für Dresden vom August 2007 finden Sie hier.

#

[24.08.2007] Leipzig, Energy Sachsen – Der neue Co-Moderator von Moderatorin „Freddy“ bei Energy Sachsen heißt Stefan Große. Laut dem PDF-Medienmagazin Visdp übernimmt Große die Co-Moderation bei „Knallwach mit Freddy“. Bislang saß Henry Nowak an der Freddys Seite (Quelle: visdp.de).

#

[20.08.2007] Presseschau – „Vor allem Verlage mit geografischer Nähe zur Hauptstadt interessieren Montgomery und seine deutschen Statthalter“, schreibt kress unter der Überschrift „Mecom auf der Suche nach Übernahmekandidaten„. Besonders interessant: Das Zitat eines Managers, dass die „Sächsische Zeitung in Dresden hervorragend passen“ würde. Über Verkaufsabsichten oder -verhandlungen mit dem DD+V-Mehrheitsgesellschafter Gruner + Jahr ist allerdings nichts bekannt.

#

[18.08.2007] Presseschau – „Frank Woida hat dem Journalistenverband auf vielen Feldern mit seiner Kraft und seinem Optimismus Impulse gegeben“, schreibt der Landes- und Gesamtvorstand des DJV Sachsen in seinem Nachruf auf Frank Woida. Überschrift: „Trauer„.

#

[16.08.2007] Dresden, MDR – Wechsel im MDR-Studio Dresden: Annett Apfel hat die Aufgaben von Katja Rothe als Leiterin des Regionalstudios übernommen (Quelle: verdi.de).

#

[11.08.2007] Dresden, DD+V – Das Dresdner Druck und Verlagshaus DD+V (Sächsische Zeitung) übernimmt 51 % der ORTEC Messe und Kongress GmbH. Die Ortec veranstaltet in Dresden u.a. die Messen Karrierestart, Crossmedia und Sachsenkrad. Der Verkauf zum 1. Januar 2008 muss noch vom Kartellamt genehmigt werden (Quellen: kress.de, ortec.de).

#

[10.08.2007] Presseschau – „Der gebürtige Bautzner war zwölf Jahre Vize-Vorstandsvorsitzender des Landespresseball Sachsen e.V. und in den Vorständen des Presseclubs Dresden, der DPRG und des Deutschen Journalistenverbandes“, schreibt die Sächsische Zeitung unter der Überschrift: „Journalist Frank Woida gestorben„.

#

[10.08.2007] Dresden, Dresden-Fernsehen – Der Kabelnetzbetreiber PrimaCom hat Dresden-Fernsehen in sein digitales Netz aufgenommen. In Dresden versorgt PrimaCom rund 34.000 Haushalte (Quelle: sz-online.de).

#

Weitere Artikel des Autors

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>