IVW: Auflagen in Dresden weiter leicht rückläufig

Zum Ende eines Quartals, jeweils in der Mitte des Folgemonats, veröffentlicht die IVW die Auflagen-Zahlen von Zeitungen und Zeitschriften – allerdings zunächst nur die der großen überregionalen Blätter. Die Auflagenzahlen der Regionalzeitungen aus dem dritten Quartal 2008 sind offenbar nachgeordnet und daher derzeit noch nicht frei zugänglich.

Trotzdem haben wir zumindest von drei lokalen Zeitungen schon die IVW-Zahlen III/2008 vorliegen. Die Auflagen der Zeitungen sind wie erwartet weiter rückläufig – keine große Überraschung. Erfreulich ist, dass im Vergleich zum Vorquartal die Verluste nur gering ausfallen. Die Zahlen im Detail:

  • # „Sächsische Zeitung“ (gesamt): 271.402 verkaufte Auflage, das sind 3.235 Exemplare weniger als im Vorquartal (-1,18%)
  • # „Morgenpost Dresden“: 71.950 verkaufte Auflage, das sind 1.006 weniger als im Vorquartal (-1,38%)
  • # „DNN“: 26.848 verkaufte Auflage, das sind 768 weniger als in II/08 (-2,78%)

Eine ausführlichere Auswertung der Auflagenzahlen, dann auch mit Vorjahresvergleich, folgt in den kommenden Wochen, sobald alle Zahlen bei ivw.de frei zugänglich sind – dann auch inklusive der Zahlen von „BILD Dresden“ und den aus der Stadt gemeldeten Zeitschriften (s. Meldung vom 27. Juli 2008).

Ein Gedanke zu „IVW: Auflagen in Dresden weiter leicht rückläufig

  1. Pingback: IVW für Dresden: nur “Mopo” gewinnt Auflage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.