DMG: Dresden wird zur Partymetropole/Geschäftsführer gesucht

Dresdens Partyszene kann sich freuen: Im Konzept für die neue Stadtmarketingtochtersollen Partys und Clubs künftig bei nationaler und internationaler Werbung für die Stadt eine größere Rolle spielen.“ Das schreibt die „Sächsische Zeitung“ in ihrer Donnerstagsausgabe unter der Überschrift: „Tourismusfirma soll stärker um Jugendliche werben„.

Verstärkt werden soll laut der Meldung künftig auch die Vermarktung als Wissenschaftsstandort, zentraler Punkt im neuen Vermarktungskonzept ist und bleibt aber die Kultur. Bereits am Mittwoch hatte die „SZ“ geschrieben, dass die Stadt die aus der DWT hervorgegangene DMG künftig mit 2 Mio. Euro finanzieren will – bislang lag der Zuschuss bei 1,8 Mio. Euro. Überschrift der Meldung am Mittwoch: „Stadt will Tourismusfirma zwei Millionen Euro geben„.

Die „Sächsische Zeitung“ weiß weiter, dass der Interimsgeschäftsführer Peter Bossert die Aufgabe nur bis März 2009 übernommen hat und kein Interesse an der Fortführung des Postens hat. Ab 1. April sucht die Stadt also eine neue Geschäftsführung für die neuzugründende Tourismustochter.

Weitere Artikel des Autors

Eine Antwort to “ DMG: Dresden wird zur Partymetropole/Geschäftsführer gesucht ”

  1. […] die Geschäftsführung zu übernehmen. Dieser hat inzwischen schon klar signalisiert, nur begrenzt zur Verfügung zu […]

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>