bild.de: neues Regionalangebot für Dresden startet mit Geografie-Fehler

Bild.de startet als erster bundesweites Online-Nachrichtenangebot einen regionalen Ableger für Dresden – und das gleich mal mit einem hübschen Geografie-Fehler. Künftig finden sich unter dem Link

http://www.bild.de/BILD/regional/dresden/home/startseite.html

regionale Meldungen, die die Zentral-Redaktion in Berlin in Zusammenarbeit mit der Lokalredaktion mit Meldungen bestückt.

„Die meisten News stammen noch aus den Print-Ausgaben“, schreibt dazu der Branchendienst Meedia.de unter der Überschrift „Bild.de startet Regional-Offensive„. Dresden ist dabei nur eine von neun neuen Regional-Seiten, die zu den drei bestehenden Angeboten bei bild.de hinzukommen. Echte und interessante Konkurrenz für die bisherigen Online-Platzhirsche von „Sächsischer Zeitung“ (sz-online.degerade frisch renoviert) und MDR (mdr.de/sachsen/dresden).

Allerdings sei der Berliner Zentralredaktion dringendst die fleißige Nutzung von Google-Maps empfohlen: Denn gleich zum Start der Regionalseite hat man offenbar Gera-Altenburg aus Thüringen mit dem sächsischen Altenberg verwechselt, also deutlich über 100 Kilometer daneben gelangt – wie man am Screenshot sieht (zum Vergrößern auf das Bild klicken, Meldung von 16:52 Uhr). Jaja, die da hinten im Osten – da gehör’n doch eh alle zusammen, wa!?

(Meldung via turi2)

2 Gedanken zu „bild.de: neues Regionalangebot für Dresden startet mit Geografie-Fehler

  1. Pingback: Bild.de-Meldungen jetzt auch auf presseclub-dresden.de

  2. Pingback: “BILD Dresden” jetzt mit eigener Facebook-Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.