Ulrich Lingnau wird neuer Geschäftsführer der „Freien Presse“

Die „Freie Presse“ bekommt einen neuen Geschäftsführer: Wie kress.de meldet, übernimmt Ulrich Lingnau den Posten. „Lingnau war zuvor Finanzchef beim Axel-Springer-Vermarkter Axel Springer Media Impact“, heißt es dort unter der Überschrift: „Vom Springer-Vermarkter zur ‚Freien Presse‘: Lingnau wird Geschäftsführer in Chemnitz„. Lingnau hatte Springer zum Jahresende 2009 verlassen. Bei turi2.de heißt es, Lingnau „folgt bei der Medien-Union-Tochter auf Johannes Schulze, 65, der ausscheidet.“

Die „Freie Presse“ zählt mit einer verkauften Auflage von 291.370 Exemplaren zu den zehn größten Zeitungen in Deutschland. Eine Entwicklung der Auflagenkurve ist im Meedia-Analyser zu sehen. Erst zum März hatte die Zeitung mit Torsten Kleditzsch einen neuen Chefredakteur bekommen.

Nachtrag: Der Blog des DJV Sachsen weiß noch mehr: Der Wechsel in der Geschäftsführung wird zum 1. April 2010 vollzogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.