„PRINZ Dresden“: Blog und Facebook-Seite

Das Stadtmagazin PRINZ Dresden bloggt. Unter blog.prinz.de/dresden sind seit einigen Tagen Beiträge zu finden, die sich offenbar primär mit dem Nacht- und Stadtleben in Dresden beschäftigen.

Bislang hat das Blog vier Autoren, die in den Kategorien Allgemein, Konzerte/Musik, Nachtleben und Stadtleben Beiträge verfassen. Unter dem Titel „Laues Lüftchen“ hat beispielsweise Autor Sebastian Fränzschky vermutlich am Freitag (die Beiträge sind leider ohne Datum) eine Reihe von Empfehlungen für das jüngst vergangene Wochenende verfasst. Auch erste kritische Töne sind zu finden – Georg Thieme schreibt unter dem Titel „Verrauchte Schokoladenbar“ von der „bösen Überraschung“, dass die Schokoladenbar abends zur Raucherkneipe wird: „Ab 20 Uhr mutiert das sonst so angenehme Café zur Raucherkneipe. Dafür war die dann auch um elf abends in der Woche proppevoll. Nur nicht mit mir.“

Vorsicht ;-) : Hinter dem Pseudonym „Fritz von Vers“ verbirgt sich der stellvertretende Verlagsleiter und Anzeigenleiter Marko Beger.

Passend zum Start in die Web-2.0-Welt gibt es außerdem seit kurzem eine Facebook-Fanpage von „PRINZ Dresden“. Die frisch gegründete Seite hat schon jetzt 115 Fans (Stand: Sonntag, 28.2.2010, 22.26 Uhr). Jetzt müsste nur noch dem Twitter-Account @Du_in_Dresden einiges Leben eingehaucht werden; bei den beiden anderen „PRINZ“-Twitter-Accounts @prinz_dresden und @PRINZ_Red_DD wirkt es so, als ob hier nur Aktualisierungen der Webseite automatisch verbreitet werden.

Übrigens: Auch Dresden Fernsehen hat seit kurzem eine eigene Facebook-Fanpage – mit zur Stunde 40 Fans.

Weitere Artikel des Autors

2 Antworten to “ „PRINZ Dresden“: Blog und Facebook-Seite ”

  1. Liebe Presseclub Blogger und Leser,

    mit dem gestrigen 1.3. hat nun die offizielle Phase unseres Blogs begonnen – schon jetzt sind wir über Anregungen zur Optimierung des Blogs sehr froh und wollen uns auch gern entsprechend der Leser-Wünsche weiterentwickeln.

    Neben Rubriken wie Stadtleben, Konzerte/Musik und Nachtleben werden in den nächsten Monaten auch weitere Rubriken hinzukommen. PRINZ liefert im Magazin wie im Netz ein ganzheitlichen Blick in allen Facetten auf die Stadt – auch das ein oder andere politische Thema hat seit dem Relaunch 2009 schon Platz gefunden.

    Auf der direkten prinz.de Dresden Seite finden Sie unter dem Begriff Redaktionsticker verschiedene Twitter Profile der Redakteure, die tagesaktuell Infos twittern – hinzukommt der Stadtticker auf dem viele andere Twitter-Profile aus DD verlinkt sind.

    Mittlerweile sind wir bei 135 Facebook Fans und freuen uns auf weitere Begleiter im Web!

    Herzliche Grüße
    Die PRINZ Redaktion

  2. […] geht’s: Nach “Sächsischer Zeitung“, “Dresden Fernsehen“, “PRINZ Dresden” (haben wir noch ein Dresdner-Medienangebot übersehen?) hat sich jetzt auch die […]

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>