Medienlinks: Einigung bei DAB für Mitteldeutschland

dimbb-links

Der MDR und die Landesmedienanstalten Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben sich auf ein gemeinsames Vorgehen bei der Einführung von Digital Radio geeinigt. Die drei landesweiten Digital-Radio-Multiplexe sollen zeitgleich mit dem bundesweiten Digital-Radio-Multiplex starten. Ab 2014 soll es getrennte Multiplexe für den MDR und die Privatsender In Mitteldeutschland geben – digitalfernsehen.de

„Zwischen Boulevard und Hofberichterstattung – DDR-Medien im Wandel“, hieß das Thema, zu dem die Robert-Havemann-Gesellschaft und die Stasiunterlagen-Behörde ins ARD-Hauptstadtstudio geladen hatten. Klaus Wolfram, der von 1990 bis 1992 die Wochenzeitung Die Andere herausgegeben hatte… provozierte die Runde mit der These, es gebe bis heute kein ostdeutsches Medium, um die Entwicklung der letzten 20 Jahre zu reflektieren. Die Mauerfeierlichkeiten des letzten Herbstes waren für ihn ein „westdeutsches Selbstgespräch über Ostdeutschland“ – berlinonline.de

Für ihre Berichte und Aktionen zu 20 Jahre Mauerfall wird die Lokalredaktion der Berliner Zeitung mit dem Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet – berlinonline.de

Medienlinks vom 28. und 29.4.2010

Die ARD-Produktionsfirma „Bavaria Film GmbH“ zahlte den Mitgliedern des Aufsichtsrats laut Bilanz 2008 stolze 490 000 Euro. Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende waren in dem Geschäftsjahr der SWR-Intendant und jetzige ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust, BR-Intendant Thomas Gruber und MDR-Intendant Udo Reiter. Der MDR will nichts dazu sagen – bild.de

Der Kinderkanal von ARD und ZDF startet sein Onlineportal für Vorschulkinder. Kikaninchen.de orientiert sich nach eigenen Angaben an den Bedürfnissen von Drei- bis Sechsjährigen – digitalfernsehen.de

Der Medientreffpunkt Mitteldeutschland redet nicht nur über Innovationen in der Branche, er handelt auch. Teilnehmer an dem dreitägigen Treffen können ihr altes UKW-Radio „abwracken“ und bekommen dafür ein neues digitales Gerät.
Die ersten 100 Wechselwilligen, die ihr altes Gerät am Messestand des „Vereins Digital Radio Mitteldeutschland“ abgeben, sichern sich damit eine symbolische Abwrackprämie in Höhe von 20 Euro. Mit einer Zuzahlung von weiteren 20 Euro erhalten sie dann ein neues Digital Radio Gerät. Es stehen zwei Gerätetypen zur Verfügung: das „PURE One Mini“ oder das „Albrecht DR 80“ – digitalfernsehen.de

90elf knackt die Million: Deutschlands erstes Fußball-Radio mit Hörerrekord am 32. Spieltag – presseportal.de

Das DIMBB Dresdner Institut für Medien, Bildung und Beratung, gegründet von Heiko Hilker, erstellt regelmäßig einen Nachrichtenüberblick zur Medienlandschaft Deutschlands. Eine Auswahl von relevanten Links geben wir hier wieder – wir danken dem DIMBB für die Bereitstellung.

Weitere Artikel des Autors

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>