PR-Giganten verschmelzen: Pleon heißt jetzt Pleon Ketchum

Die beiden PR-Giganten Pleon und Ketchum fusionieren und agieren in Europa in Zukunft unter dem Titel Ketchum Pleon. Betroffen ist davon auch das Dresdner Pleon-Büro unter der Leitung von Dirk Popp.

„Ketchum, eine der größten PR-Agenturen weltweit, und Pleon, der europäische Marktführer, schließen sich zusammen. Mit dem heute angekündigten Schritt entsteht eine der weltweit führenden und geografisch am besten aufgestellten Kommunikationsberatungen“, heißt es in der offiziellen Mitteilung.

„Die wohl größte Fusion in der PR-Geschichte: In 66 Ländern mit 103 Büros und über 2.000 Mitarbeitern wird die neue Kommunikationsberatung weltweit operieren“, heißt es im CrisisEverywhere-Blog der Dresdner Dependance.

Weitere Artikel des Autors

2 Antworten to “ PR-Giganten verschmelzen: Pleon heißt jetzt Pleon Ketchum ”

  1. […] ist mit mehr als 100 Mitarbeitern der größte Standort in Deutschland.” Mit der Fusion mit Ketchum zu Pleon-Ketchum, die im Januar 2010 vollzogen wird, wird dort außerdem der Hauptsitz Europa […]

  2. […] PR-Agentur Pleon war im Sommer 2009 mit der amerikanischen Agentur Ketchum zu Ketchum Pleon fusioniert. Insgesamt ist Ketchum Pleon […]

Antwort hinterlassen

Du kannst folgende XHTML tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>