Presseclub Dresden e.V. hat am 21.11. einen neuen Vorstand gewählt

Vorsitzende ist die Journalistin Bettina Klemm

Die Journalistin und Redakteurin der Sächsischen Zeitung
Bettina Klemm ist neue Vorsitzende des Presseclub Dresden e.V. Sie übernahm das Amt von
Dieter Hoefer, der sich nach zehn aktiven Jahren aus der Vorstandsarbeit zurück zieht.

Bettina Klemm trat 1993 dem Presseclub bei und wurde im gleichen Jahr erstmals als
stellvertretende Vorsitzende in den Vorstand gewählt.
Im neuen Vorstand stehen ihr Oliver Riebl (MDR Landesfunkhaus Sachsen) und Petra Gehlich
(stellvertretende Pressesprecherin der Ostsächsischen Sparkasse Dresden) als Stellvertreter
zur Seite. Der freie Journalist Roland Fröhlich wurde in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt.

Außerdem wurden fünf weitere Mitglieder in den Vorstand gewählt: Heike Großmann (Presseamt der Landeshauptstadt Dresden), die PR-Beraterinnen Sybille Höhne und Sabine Mutschke sowie die fördernden Mitglieder Viola Klein (Saxonia Systems AG) und Dr. Helmut Pritzsch (ZBVV GmbH).
Der Presseclub Dresden beging in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen. Mit 160 Mitgliedern gehört er zu den großen Clubs in Deutschland. Die Clubabende finden im 14tägigen Rhythmus statt. Dazu werden gezielt Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Kunst eingeladen, um mit ihnen über aktuelle Themen zu sprechen.

Höhepunkt des Jahres ist die Vergabe des Erich-Kästner-Preises. Er wird seit 1994 an eine Persönlichkeit verliehen, die sich um den Gedanken der Toleranz, der Humanität und der Völkerverständigung verdient gemacht hat. Preisträger waren u.a. Ignatz Bubis, Dr. Joachim Gauck, Dr. Richard von Weizsäcker, Peter Maffay und Prof. Kurt Biedenkopf. Den Preis 2011 erhielt der Dresdner Cellist und Intendant der Musikfestspiele Jan Vogler.



Fotos: Ralf U. Heinrich

Weitere Artikel des Autors