„BILD Dresden“: Unterschrift verweigert, Top-Model ausgeschnitten

bild_nele

Was macht man, wenn „Promis“ allzu strenge Regeln für die Berichterstattung auflegen? Man berichtet drüber – so wie „BILD Dresden“ heute.

Weil der Zeitung die Auflagen des Managements für die Berichterstattung über Top-Model-Teilnehmerin Neele Hehemann aus Dresden zu streng waren („ohne Unterschrift dürfen Redaktionen keine Fotos drucken“, „Berichte wollen Klums Mitarbeiter auf eventuelle Kritik gegenlesen“), schnitt die Redaktion die junge Frau schlicht aus den Bildern wieder raus.

Hier geht’s zum Bericht samt Fotostrecke mit ohne Neele: „Arme Neele – Willkommen in der harten Modelwelt!

Medienlinks: MDR zufrieden mit der Prüfung der Rechnungshöfe

dimbb-links

MDR zufrieden mit der Prüfung der Rechnungshöfe – mdr.de

Der Rundfunkrat des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS (MDR) hat in seiner Sitzung am 21. Juni 2010 die Telemedienkonzepte für kika.de, KI.KA-Text, MDR-Online, MDR TEXT sowie für das ausschließlich im Internet verbreitete Hörfunkprogramm FIGARINO genehmigt – mdr.de, br-online (PDF)

MDR-Intendant begrüßt Genehmigung der Telemedienkonzepte – mdr.de

Die Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten hat den sechsten Rundfunkpreis Mitteldeutschland verliehen, mit dem Leistungen im privaten kommerziellen Hörfunks gewürdigt werden – digitalfernsehen.de

Weiterlesen