Programm

16.09.2019, 19 Uhr
„Finanzierung von Online-Journalismus“
Ein Clubabend mit Peter Stawowy
Ort: Wohnstube im Hotel Hyperion // Schloßstraße 16
Anmeldung erforderlich
Was gibt es Neues in der Medienbranche? Gibt es Infos nur noch gegen Bezahlung?
Wir laden herzlich zu unserem nächsten Clubabend am 16. September um 19 Uhr im Hotel Hyperion ein.
Unser Gast ist der Medienexperte Peter Stawowy.
Mit ihm diskutieren wir beispielsweise über die Frage, wie sich Journanlismus künftig finanzieren lässt. Die Dresdner Tageszeitungen haben es erst kürzlich vorgemacht: Sächsische.de hat die Bezahlschranke runtergelassen und auch die Dresdner Neuesten Nachrichten (als Tochter der Leipziger Volkszeitung) lassen sich die journalistische Arbeit, die sie online veröffentlichen, inzwischen vom Leser bezahlen. Ist die Bezahlschranke die Zukunft für den Online-Journalismus? Oder ist das nur der erneute Versuch der Medienbranche, endlich vernünftige Einnahmen über Online zu generieren – zumal die Erlöse im Print- wie auch Anzeigengeschäft rückläufig sind?

Peter Stawowy, langjähriges Presseclub-Mitglied und Betreiber des Medienblogs Flurfunk, hat sich ebenfalls mit seinem Angebot angeschlossen und gibt einzelne Artikel seit neuestem nur noch zahlenden Abonnenten preis. Als Kenner der Medienlandschaft steht er uns Rede und Antwort zu den Fragen, wie die Online-Bezahl-Modelle funktionieren, was erfolgsversprechend ist und welche Alternativen es gibt.
Wie gewohnt wird für das Buffet ein Unkostenbeitrag von zwölf Euro erhoben. Bringen Sie den Betrag bitte passend mit.
Eine verbindliche An- und Abmeldung unter info@presseclub-dresden.de ist bis zum 16.09. 10.00 Uhr möglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen danach den Unkostenbeitrag von zwölf Euro dennoch in Rechnung stellen müssen.
Wir freuen uns auf einen spannenden Abend