Presseclub besucht Baustelle des Militärhistorischen Museums

Zeigt das Militärhistorische Museum Dresden die Kulturgeschichte der Gewalt oder die Gewaltgeschichte der Kultur? Diese Frage können nach Fertigstellung des Neu- und Umbaues Ende kommenden Jahres die Besucher sicher beantworten.

Der Presseclub Dresden folgte jüngst einer Einladung zur Besichtigung der Baustelle unter Führung von Jörg Schulich (Staatliche Immobilien und Baumanagement). Der überdimensionale Keil des Architekten Libeskind in der historischen Fassade macht seit einem Jahr von sich reden. Weiterlesen

Die nächsten Club-Termine

Liebe Presseclubmitglieder,

unser Programm wird derzeit noch abgestimmt. Die kommenden Termine teilen wir Ihnen zeitnah mit.

Wir freuen uns unter anderem auf die Direktorin des Instituts für Rechtsmedizin der TU Dresden, Frau Privatdozentin Dr. Christine Erfurt, und einen Besuch im Museum „Körnigreich“ im Wallgäßchen.

Freundliche Grüße
Ihr Presseclub-Vorstand

DresdenEins sucht Sportjournalisten: Stadtgeschichte mit Twitter und Facebook

„Wir haben mit DresdenEins ein neues Produkt auf dem Dresdner Medienmarkt plaziert“, verkündet stolz Elbtal TV-Geschäftsführerin Kerstin Böttger beim Gespräch mit Journalistin Rosa Hauch im Presseclub Dresden (6.9.2010), „was wir uns vorgenommen haben, konnten wir umsetzen.“ Aber es fehle im Reigen von fünf festangestellten und weiteren freien Mitarbeitern noch ein TV-versierter Sportjournalist, warf Böttger suchend in die Runde.

Derzeit könne Kabel-TV in Dresden etwa 65.000 Haushalte versorgen, bemerkte Rosa Hauch, das reiche aber bei Weitem zur Wirtschaftlichkeit noch nicht aus. „Natürlich brauchen wir für dieses Produkt eine Anlaufzeit“, räumte Kerstin Böttger ein, die seit über zehn Jahren Fernsehen macht. Weiterlesen

Gewerbe blüht an der Königsbrücker – Presseclub besucht ‚Zeitenströmung’

„Wir wollen etwas schaffen, das Freude macht“, strahlt Unternehmer Klaus Eckhard beim Besuch des Presseclub Dresden am 30. August 2010 und führt etwa 20 Clubmitglieder (30 sich hatten sich angemeldet!) durch seinen blühenden Gewerbegarten ‚Zeitenströmung’ an der Königsbrücker Straße. Dort hat sich viel getan.

Leider macht der Regen viele feuchte Striche durch den Rundgang, aber man spürt das wirtschaftliche Engagement des ehemaligen Münchners aus jedem Satz. Jahre zuvor hat Eckhard die zehn mal größere Jenoptik saniert. Weiterlesen

Dresden Eins: Frank Richter im Interview zum Erich Kästner-Preis

Videohinweis: Prof. Werner J. Patzelt hat in seiner Gesprächsreihe bei Dresden Eins Frank Richter, Direktor der SLPB Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, zu Gast. Von Patzelt auf seine beiden wichtigen Orden angesprochen, die Sächsische Verfassungsmedaille und das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland, korrigiert Richter den Professor – er sei Träger von drei wichtigen Auszeichnungen. Richter sinngemäß:

„Die Auszeichnung, die mir auf eine unbestimmte Weise sogar am sympathischsten ist, ist der Erich Kästner-Preis. Der Presseclub Dresden hat ihn mir verliehen. Und sie wissen ja, wie der Erich Kästner-Preis zustande kommt und welche Nähe zu Dresden da mitschwingt.“

Das ganze Gespräch von Patzelt und Richter ist im Programm von DresdenEins zusehen und findet sich auch auf der Webseite des Senders unter: „Gespräch: Frank Richter„.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Erich Kästner-Preis. Preis-Träger im Jahr 2010 ist Prof. Kurt Biedenkopf, die Preisverleihung ist am 7. November 2010.