Archive for SZ

You are browsing the archives of SZ.

Leseempfehlung: „Sächsische Zeitung“ über Twitter im Stadtrat

Leseempfehlung: Die „Sächsische Zeitung“ berichtet heute unter der Überschrift „Digitale Hilferufe aus dem Stadtrat“ über Twitter im Dresdner Stadtrat. Zitat: „Rund 600 sogenannte ‚Followers‘ zählen zu Schmelichs Stammleserschaft. Zum Vergleich: In eine durchschnittliche Stadtratssitzung verirren sich allerhöchstens fünf Zuhörer.“ In der Geschichte sind ‚die üblichen Verdächtigen‘ genannt (in Klammern der Twittername und die Zahl der […]

Medienlinks: MDR begrüßt Start-Erlaubnis für kikanichen.de

MDR begrüßt Start-Erlaubnis für kikanichen.de – mdr.de, satnews.de In Sachsen sind die Bürgerradios ohne Frequenzen – freitag.de, dradio.de Berichterstatter über den sächsischen Sumpf heute vor Gericht – fr-online.de Medienlinks vom 14.-21.4.2010 Auflagen: Regionalzeitungen verlieren (mit Zahlen für Sachsen) – meedia.de

Lesehinweis: Wahlkampf-Parodie vor Gericht/ Update 19.4.2010: jetzt mit Link zur Parodie

Lesehinweis: Die „Sächsische Zeitung“ berichtet heute über das Gerichtsverfahren, das die Dresdner AIF Artificial Illusions Film OHG gegen den Grünen-Wahlkämpfer Michael Schmelich (bei Twitter: @copista) angestrengt hatte (wir berichteten). Schmelich hatte im Wahlkampf einen FDP-Wahlwerbespot mit Holger Zastrow mit anderem Text unterlegt – als Wahlkampfsatire. Die AIF hatte daraufhin ein Verfahren wegen Urheberrechtsverletzungen angestrengt. Zitat […]

„Sachsensumpf“: Diskussion um Namensnennung von angeklagten Journalisten (mit Update)

Seit Anfang April müssen sich zwei freie Journalisten, die an dem ersten „Spiegel“-Bericht über den sogenannten „Sachsensumpf“ mitgewirkt haben, vor Gericht verantworten. Die „Sächsische Zeitung“ berichtet in ihrer Samstagsausgabe (3.4.2010) unter dem Titel: „‚Sachsensumpf‘-Bericht vor Gericht“ (leider hinter der Bezahlschranke; eine freigeschaltete Version findet sich allerdings im SZ-Angebot „Schüler und Zeitung“) über den Prozessauftakt. Die […]

Video zum Wochenende: „So many Dresdens“

Heute mal, weil der Spot wirklich gut ist, kostenlose Werbung für eine unserer Lokalzeitungen. [via Hendrik M. Dietrich (Facebook)]

„Frida“: Konsum Dresden eG bringt Feinschmecker-Magazin

„Frida“, so heißen nicht nur die „Feine Frische“-Filialen der Konsum Dresden eG, sondern seit März auch das Kundenmagazin der Genossenschaft. Der Untertitel „Das Feinschmecker-Magazin von Konsum“ macht neugierig. Und auch beim ersten Durchblättern macht das Heft unter rein optischen Gesichtspunkten durchaus was her. Verantwortlich für die Gestaltung

Jetzt offiziell: MDR- und „SZ-Online“-Kooperation gestartet

Jetzt offiziell: Die Kooperation zwischen MDR und „SZ-Online“ ist seit dem 1. März 2010 in Kraft. „SZ-Online“ bindet seitdem „täglich mehrere Beiträge“ (O-Ton Pressemitteilung) aus dem Regionalprogramm des Senders, vornehmlich dem MDR-Sachsenspiegel, in das eigene Webangebot ein. In der Pressemitteilung wird MDR-Intendant Udo Reiter zitiert: „Über die Zusammenarbeit mit dem sehr erfolgreichen Online-Angebot der Sächsischen […]

Der 13. Februar in den Medien: weitere Berichte

Der 13. Februar in den Medien: weitere Berichte

Das Gedenken und die politischen Veranstaltungen zum 13. Februar 2010 in Dresden finden ein breites Medienecho. Im folgenden dokumentieren wir hier einige Beispiele für Medienberichterstattung. MDR: Der MDR berichtet breit auf mehreren Kanälen. Beim Sachsen-Angebot auf mdr.de findet sich ein umfangreiches Dossier mit unterschiedlichen Beitragsgattungen und weiterführenden Links – mdr.de/sachsen +++ „Sächsische Zeitung„: Auch SZ-Online […]

Medienlinks: ein Pass zur digitalen Selbstbestimmung

Medienlinks vom 23.1.2010 Der Vorschlag des Chaos Computer Club, jeden Bürger mit einer Art Pass über seine digitalen Profile aufzuklären, ist nicht paranoid, sondern ein Wesenskern digitaler Selbstbestimmung. … Die immer wichtiger werdende Frage lautet, was die Maschinen über die Zukunft von Menschen voraussagen. faz.net Video zum Datenschutzdialog beim Bundesinnenminister netzpolitik.org Auflagenschwund bei Lokalzeitungen (mit […]

Exklusiv: MDR kooperiert mit „SZ-Online“ und „LVZ-Online“ (Update: 19.1.2010)

Man ist sich einig, es fehlen aber noch die Unterschriften: Aus gut unterrichteten Kreise heißt es, der MDR kooperiere künftig mit „Leipziger Volkszeitung LVZ“ und der „Sächsischen Zeitung“. Inhalt der Kooperation ist die Belieferung der Zeitungen mit Bewegtbildern, die dann auf den Webseiten der Zeitungen („SZ-Online“ und „LVZ-Online“ – und somit dann wohl auch „DNN-Online„) […]