Den Striezelmarkt-Touristen auf der Spur

Der Presseclub war zu Gast bei der Dresden Information und besuchte unter anderem den Pavillon auf dem Striezelmarkt

Rechts die Spielzeugdrechsler, links der Stollenschutzverband – eingefasst von diesen beiden Erlebnisangeboten betreibt die Dresden Information auch in diesem Jahr einen gemütlichen Pavillon auf dem Striezelmarkt. Bei seinem letzten Clubabend des Jahres war der Presseclub hier zu Gast und spürte den Angeboten für die Touristen nach. Weiterlesen

Vom „Schweinedom“ zum „Erlweinturm“

Presseclub besucht die Messe Dresden im Ostragehege

Weithin sichtbar in Dresdens Westen ist der zurzeit eingerüstete Turm des ehemaligen Heizhauses des früheren Dresdner Schlacht- und Viehhofes an der Flutrinne im Ostragehege, welchen der Stadtbaurat Hans Erlwein als größten und modernsten Schlachthof Europas mit insgesamt 30 Gebäuden von 1906 bis 1910 errichtete. „Schweinedom“ nannte der Dresdner Volksmund die turmartige Umbauung des Schornsteins, die nach vollendetem Umbau des geräumigen Heizhauses zu einem Veranstaltungsort offiziell „Erlweinturm“ heißen soll. Weiterlesen

Noch kein Ersatzmodell für Tageszeitungen

Medienprofi Peter Stawowy im Presseclub Dresden

„Das Bedürfnis der Bürger, Zusammenhänge deutlich erklärt zu bekommen, ist nach wie vor vorhanden“, konstatiert der Dresdner Medienprofi Peter Stawowy im Presseclub Dresden auf die Frage von Journalistin Bettina Klemm, ob der Online-Journalismus in absehbarer Zeit die Printmedien ersetzen könnte. Leserumfragen der Sächsischen Zeitung hätten ergeben, dass die mit unterschiedlichen ausführlich erläuterten Themen besetzte Seite 3 der SZ die am meisten gelesene ist, danach erst folgen Lokales, Wirtschaft, Feuilleton und Sport. Es sei ein Fehler gewesen, dass große Tageszeitungen fast zehn Jahre lang ihre Artikel kostenfrei ins Internet gestellt hätten. Dafür mussten Online-Redaktionen gegründet werden, die von den Printmedien finanziert wurden. Das konnte nicht lange gutgehen. Weiterlesen

Wunderbarer SommerSchwatz

Es war Sommer und es wurde viel geschwatzt – und genau so soll es sein beim SommerSchwatz.

Sommerschwatz 2019 in Dresden im Hotel INNSIDE Dresden am 17.06.2019.

Am 17. Juni waren wir zum 7. Mal im Hotel Innside zu Gast. Hier trafen sich nicht nur jene wieder, die sich schon längst mal wieder verabreden wollten. Es entstanden auch viele neue Kontakte, es wurden Visitenkarten getauscht und in entspanntem Ambiente miteinander geplaudert. Weiterlesen

Dresden – Jetzt!

DMG-Chef Dr. Jürgen Martin Amann im Presseclub

„Mein Ziel ist es, Dresden so begehrenswert zu machen, dass Menschen aller Altersklassen und Interessen sagen: Da muss ich hin, nicht irgendwann, sondern Jetzt!“ Dresden – Jetzt! ist das Leitmotiv von Dr. Jürgen Amann, seit Oktober 2018 Geschäftsführer der Dresden Marketing Gesellschaft (DMG). Weiterlesen

Presseclub auf dem Balkon Dresdens

Wirtspaar Rühle begrüßt Gäste des Traditionsrestaurants Luisenhof

Die wunderschöne Aussicht vom Loschwitzer Luisenhof über das Elbtal bis zur Sächsischen Schweiz, zum Erzgebirge und auf Dresden ist über die Genzen der Landeshauptstadt bekannt und beliebt. Rapsgelb leuchten die Felder hinter Pirna in der Sonne.

Das Gastronomen-Ehepaar Rühle begrüßte Mitglieder des Presseclubs in den freundlich-hellen Räumen. Weiterlesen

Haben wir bald Roboter als Kollegen?

Publizist und Plagiatsjäger Dr. Stefan Weber aus Salzburg ist Gast im Presseclub    Das Thema ist hochaktuell. Derzeit sorgt die Arbeit von Familienministerin Franziska Giffey für Aufmerksamkeit. Die Plagiatsprüfer von VroniPlag Wiki hatten 119 Fragmente auf 76 von 205 untersuchten Seiten beanstandet. Während die Freie Universität Berlin noch den Fall prüft, äußert Dr. Stefan Weber in seinem „Blog für wissenschaftliche Redlichkeit“, dass es schwer sei, Frau Giffey als Politikerin noch vertrauen zu können. Aber er fragt auch: „Was läuft an den Hochschulen generell schief?“ Weiterlesen

Ein eigenes Museum

Der Presseclub Dresden besucht die Robotron Datenbank-Software GmbH

Vor 50 Jahren wurde das Kombinat Robotron gegründet. Während das Hauptgebäude an der Lingnerallee abgerissen ist, hat die Robotron Datenbank-Software GmbH
einen weiteren Neubau im Gewerbegebiet Coschütz-Gittersee errichtet. In dem
Neubau gibt es etwas Besonderes: ein eigenes Museum. Weiterlesen