Unsere Mitgliederversammlung 2016

Mitgliederversammlung mit der Abstimmung zum E.Kästner-Preisträger 2017 im Swissotel Dresden / 21.11.2016 / Foto: Ralf U. Heinrich

Mitgliederversammlung mit der Abstimmung zum E.Kästner-Preisträger 2017 im Swissotel Dresden / 21.11.2016 / Foto: Ralf U. Heinrich

Am 21. November trafen wir uns zur Mitgliederversammlung im Swissôtel. Neben den Berichten der Kassenprüfer und des Schatzmeisters, waren auch eine Satzungsänderung und die Wahl des nächsten Erich Kästner-Preisträgers Thema der Versammlung. Wer nicht dabei sein konnte, kann sich hier einen kleinen Eindruck über den Abend verschaffen. Die Bilder stellt uns dankenswerterweise Ralf U. Heinrich zur Verfügung. weiterlesen »

Plädoyer für die Medien-Dachmarke

Presseclub zu Gast bei DDV-Geschäftsführer Carsten Dietmann

5-carsten-dietmann

„Zeitung wird erst interessant, wenn Heimatgefühl aufkommt, und zwar sowohl beim Leser als auch beim Redakteur“, erklärt Carsten Dietmann, Geschäftsführer der DDV Mediengruppe GmbH & Co KG Dresden, im ehemaligen Dachcafé des Hochhauses der Sächsischen Zeitung bei herrlichem Ausblick über das abendliche Lichtermeer der Landeshauptstadt. Um dieses Heimatgefühl als Kundenbindung und damit als Mehrwert zu erreichen, arbeite die Sächsische Zeitung (Auflage 227.000, davon 2.500 Studenten-Abonnements) seit Jahren mit wissenschaftlicher Akribie an dem Format Lesewert, der „Einschaltquote“ für Tageszeitungen. Dazu wurde sogar das Seiten-Layout der Zeitung leserfreundlich verändert, ergänzt Clubchefin Bettina Klemm, Moderatorin und ehemalige SZ-Redakteurin. weiterlesen »

Flüchtlingsversorgung – ein Kraftakt von Vielen

Sozialdezernentin Dr. Kristin Kaufmann berichtet im Presseclub
dr-kristin-claudia-kaufmann2-andreas-weller
„Wie schafft man die Asylproblematik?“ fragt SZ-Redakteur Andreas Weller die seit einem Jahr als Beigeordnete für  Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen in Dresden tätige Dr. Kristin Klaudia Kaufmann (Die Linke) bei einem Gespräch im Presseclub Dresden.

weiterlesen »

Die DVB-Vorstände zu Gast im Presseclub

Sie hetzen mal wieder nach einer Straßenbahn, die Sie unbedingt noch erwischen wollen, drücken den Knopf an der Tür – doch er leuchtet rot. Die Tür bleibt verschlossen. Kurz darauf fährt die Bahn davon. „Dass Sie dann sauer sind und sich wohlmöglich lautstark ärgern, ist verständlich“, sagt Lars Seiffert, seit einem Jahr Vorstand der Dresdner Verkehrsbetriebe. „Aber die Straßenbahnfahrer haben mitunter gar keine andere Wahl“, beschwichtigt er. Der Grund ist ein neues, intelligentes Ampelschaltsystem, das derzeit noch getestet wird. weiterlesen »

Erich Kästner-Preis 2016: Die Fotos

Nun liegt die diesjährige Erich Kästner-Preisverleihung schon wieder ein paar Tage zurück. In unserer Bildergalerie können Sie den Tag noch einmal Revue passieren lassen.

Unser Fotograf Ralf U. Heinrich bietet dieses Jahr einen ganz besonderen Service an: Wenn Sie ein Bild in voller Auflösung für private Zwecke haben möchten, schreiben Sie einfach eine E-Mail mit der Angabe, um welches Bild es sich handelt und wir schicken es Ihnen zu.

Erich Kästner-Preisverleihung 2016: Die Reden

Die Reden der Preisverleihung am 25. September sind online. Klicken Sie einfach auf das Play-Symbol der Datei, dann können Sie die Reden im MP3-Format noch einmal hören.

Eröffnungsrede der Vorstandsvorsitzenden Bettina Klemm

Laudatio Dr. Erhard Busek

Dankesrede Dr. Rafal Dutkiewicz

21. Erich Kästner-Preisverleihung: die ersten Bilder

Feierliche Verleihung des Erich Kästner-Preises 2016 des Presseclubs Dresden e. V. für Dr. Rafal Dutkiewicz, Stadtpräsident von Wroclaw(Breslau) duch den Presseclub Dresden am 25.09.2016. / Foto: Ralf U. Heinrich /

Dr. Rafal Dutkiewicz, Bettina Klemm und Dr. Erhard Busek

Gestern hat der Presseclub Dresden e.V. zum 21. Mal den Erich Kästner-Preis verliehen. Preisträger war der Stadtpräsident Breslaus Dr. Rafal Dutkiewicz. Die Laudatio hielt Dr. Erhard Busek, Vize-Bundeskanzler a.D. der Republik Österreich.

Der Presseclub Dresden verleiht seit 1994 seien Erich Kästner-Preis. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro verbunden. Der Preisträger spendet dieses Geld für künstlerische, kulturelle oder karitative Projekte. Rafal Dutkiewicz möchte das Preisgeld einem Museumsprojekt zur Verfügung stellen, das deutsche und polnische Kinder und Jugendliche gemeinsam gestalten.

In der angefügten Galerie können Sie die ersten Bilder zur Preisverleihung sehen. Alle Fotos sind von Ralf U. Heinrich.

Lesehinweis: „Welcome To Wonderland“ von Rosa Hauch

Nach unserem Clubabend bei Dimuthea in der St. Pauli-Ruine am Montag (29.08.2016) hat nicht nur Bettina Klemm einen Artikel für unsere Homepage geschrieben. Auch Clubmitglied Rosa Hauch war fleißig und hat auf DieSachsen.de einen Beitrag veröffentlicht, den Sie hier nachlesen können: https://www.diesachsen.de/nachrichten/kunst/dresden/welcome-to-wonderland-musical-wunderland-in-der-st-pauli-ruine/d3d3a32c-d27e-4e14-b16e-12cc58d42513

Am 10. und 11. September geht es ins Wunderland

2 Dimuthea Chor

Rebekka verbrachte ihren 18. Geburtstag bei der Chorprobe. So wie sie brauchen „Die  Musiktheatralischen“, Dimuthea, unheimlich viel Begeisterung, um ihr anspruchsvolles Programm zu bewältigen. Am 10. und 11. September laden sie zu ihrem Musical-Projekt „WELCOME TO WONDERLAND – A MUSICAL TRIBUTE TO FRANK WILDHORN“ in die St. Pauli Ruine Dresden ein. Der Presseclub hatte dank der Vermittlung von Dr. Ekkehard Nolting vorab die Möglichkeit, an einer Probe teilzunehmen. weiterlesen »

Der Presseclub Dresden verleiht den Erich Kästner-Preis an Rafal Dutkiewicz

Rafal Dutkiewicz MKUL5785 kopie

Der 21. Erich Kästner-Preis des Presseclubs Dresden geht in diesem Jahr an Dr. Rafal Dutkiewicz,
den Stadtpräsidenten von Wroclaw (Breslau). Damit ehrt der Presseclub sein vielfältiges
Engagement für ein friedvolles und kulturvolles Europa und seine großen Verdienste in der
Entwicklung der Städtepartnerschaft zwischen Dresden und Breslau.

„Rafal Dutkiewic setzt gerade in politisch schwierigen Zeiten auf Begegnung, Kommunikation
und Verständnis“, begründet die Vorsitzende des Presseclubs Dresden Bettina Klemm die Wahl.
„Er ist ein wahrhaft europäischer Politiker mit einem besonderen Charisma, mit Weitblick und großen
Verdiensten um die deutsch-polnischen Beziehungen. Toleranz und Völkerverständigung, wichtige
Kriterien für die Vergabe des Erich Kästner-Preises, treffen auf ihn in hervorragender Weise zu“. weiterlesen »