SLM: Alle UKW-Lizenzen in Sachsen bis 2014 verlängert

Ein Gesetz reicht nicht, um neue technische Standards durchsetzen – diese Erfahrung macht gerade der Freistaat Sachsen. Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für Medien hat auf seiner Sitzung am 17. November notgedrungen beschlossen, allen sächsischen Radiosendern die Lizenz für die terrestrische Ausstrahlung (also analog und über Antenne) bis 2014 zu verlängern.

Hintergrund ist das im Mai geänderte Sächsische Privatrundfunkgesetz (hier als Word-Dokument abrufbar), das seit 1. September gilt. Da heißt es:

„Spätestens ab dem 1. Januar 2010 erfolgt die Übertragung von Rundfunkprogrammen und vergleichbaren Telemedien in Sachsen ausschließlich in digitaler Technik. In Abweichung von Satz 1 dürfen Hörfunkprogramme im UKW-Band sowie Rundfunk­programme und vergleichbare Telemedien in Kabelanlagen bis zum Ablauf des 31. Dezembers 2014 weiter in analoger Technik übertragen werden.“ Weiterlesen

Mitgliederversammlung 2008: SommerSchwatz beste Veranstaltung

Bericht zur Mitgliederversammlung des Presseclub Dresden am 17. November 2008 – von Roland Fröhlich

„Von den Veranstaltungen des Presseclub Dresden e.V. war der Sommerschwatz Ende August vor dem Kurfürstenhof auf dem Neumarkt zu Füßen der Frauenkirche der absolute Renner“, lobte Journalist und Buchautor Jürgen Richter – und alle Presseclubler stimmten ein.

Weiterlesen

Erich-Kästner-Preis an AIDS-Hilfe „Hope“ – Presseclub ehrt Initiator Pfarrer Stefan Hippler

Ein flammendes Plädoyer für Toleranz und Humanität hielt der katholische Pfarrer Stefan Hippler (Foto: rechts) bei der Verleihung des Erich-Kästner-Preises 2008. Er erhielt die Auszeichnung des Presseclubs Dresden vor etwa 130 Gästen Anfang November im Schloß Albrechtsberg.

Jährlich würden 1,3 Billionen Euro für Rüstungszwecke ausgegeben. Mit einem Bruchteil dieser Summe könnte den akut vom Hungertod betroffenen 9,2 Millionen Kindern in aller Welt geholfen werden, mahnte Hippler. Weiterlesen

Klaus-Peter Johanssen: Wie kommuniziert man in der Krise?

Der Förderverein des IfK und das Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden selbst laden für Donnerstag, den 4. Dezember zu einem spannenden Vortrag in den Vortragssaal der Sächsischen Landesbibliothek (SLUB). Es spricht der Kommunikationsprofi Klaus-Peter Johanssen, Geschäftsführender Gesellschafter von Johanssen + Kretschmer, zum Thema Krisenkommunikation.

In der Ankündigung (PDF) heißt es: Weiterlesen

Nach der DWT-Pleite: Dresden Marketinggesellschaft bekommt Beirat

Die neue städtische Tochter Dresden Marketinggesellschaft DMG, die aus der Pleite gegangenen städtischen Dresden Werbung und Tourismus GmbH hervorgeht, hat künftig einen Beirat aus Touristik-Branchenvertretern. Das schreibt die „Sächsische Zeitung“ in ihrer heutigen Ausgabe unter der Überschrift: „DWT soll zerstückelt werden„. Der Beirat kommt auf Vorschlag der Branchenvertreter zustande; derzeit führt das Rathaus mit den Vertretern der verschiedenen Touristik-Institutionen Workshops durch, um die Neuordnung der Tourismus-Gesellschaft voranzutreiben. Weiterlesen

Vorgestellt: der Weihnachtsmarkt-Blog aus Annaberg-Buchholz

Das ist mal ein schrägesungewöhnliches Konzept: In Annaberg-Buchholz haben „mehrere Unternehmer“ den „Weihnachtsmarkt-Blog“ gestartet. Das wirkt auf den ersten Blick vielleicht etwas absurd, hat aber als Idee irgendwie Charme. Vielleicht auch nur, weil es zwei Welten verbinden will, die bislang eigentlich wenig miteinander zu tun haben.

Daher sei der Blog hier kurz vorgestellt: Weiterlesen

Bekannte Stimmen bei Radio Dresden

Gleich zwei „bekannte“ Stimmen on Air meldet Radio Dresden:

Lydia Haschke, eine der Sängerinnen der „Medlz„, meldet ab sofort am Wochenende das Wetter bei dem Lokalradio. Sie singt seit neun Jahren in der bekannten Dresdner A-capella-Band (einst als Nonets gegründet), die im Dezember ihr neues Album vorstellen.

Zurück am Mikrofon ist außerdem Claudia Heidler, ihre Stimme dürfte den Hörern von früher bekannt sein. Die Frau des Ex-Dynamo Fußballers Peter Heidler meldet sich nach anderthalb Jahren aus der Elternzeit zurück. Sie arbeitet ab sofort wieder für Radio Dresden als Reporterin und Nachrichtensprecherin am Nachmittag und am Wochenende.

„SZ“: Rechnungshof rügt Landesmedienanstalt SLM

Exklusive Meldung der „Sächsischen Zeitung„: Der Landesrechnungshof wirft der Sächsischen Landesmedienanstalt SLMVerschwendung und unsachgemäß hohe Personalausgaben“ vor.

In der Kritik stehen die hohen Aufwandspauschalen für den Medienrat, der hohe Haustarif sowie der Kauf von Gemälden und technisch aufwendig ausgestatten Dienstwagen. Außerdem störe sich der Landesrechnungshof laut „SZ“ an den Ausgaben und Strukturen der SAEKs und einer Vergütungspauschale für die ehrenamtlichen Mitglieder SLM-Versammlung – die aber offenbar nicht immer an allen Sitzungen teilnehmen. Weiterlesen

„Bravo“: einstweilige Verfügung gegen „Spiesser“ (Nachtrag: 1.12.2008)

Die Bauer-Verlagsgruppe (u.a. „Bravo„) hat gegen „Spiesser“ eine einstweilige Verfügung erwirkt, um die aktuelle Werbung der Jugendzeitschrift aus Dresden zu stoppen. Darin wirbt die Spiesser GmbH damit, laut IVW II/2008 „Deutschlands auflagenstärkste Jugendzeitschrift“ zu sein. Das scheint der Konkurrenz aus München im Wettstreit um Anzeigenkunden nicht ganz zu passen.
Weiterlesen

„DNN“: Streit um „Zeit“-Anzeige der Stadtverwaltung

Eine Werbeanzeige der Stadtverwaltung in der Wochenzeitung „Zeit“ hat in der Stadt für erheblichen Unmut gesorgt. Die viertelseitige Anzeige war am 30. Oktober in einer Sonderbeilage der „Zeit“ zum Thema „Unesco-Welterbestätten in Deutschland“ erschienen; die Stadt hatte dafür 7.100 Euro bezahlt.

Nach Darstellung des Blogs „Bürgerbegehren: ‚Welterbe erhalten – Tunnel bauen‘“ berichtete die „DNN“ am 5. November darüber, dass die Anzeige für heftige Kritik von Brückengegnern gesorgt habe. Weiterlesen